shiatsu. 

Der Begriff „Shiatsu“ ist Japanisch und bedeutet „Fingerdruck“. Bei dieser ganzheitlichen Berührungsmethode behandle ich dich am bekleideten Körper auf einem Futon am Boden. Die Wirkung spürst du sowohl auf körperlicher als auch auf geistiger und seelischer Ebene.    

Shiatsu ist der perfekte Zugang zum physischen Gedächtnis, über welches Traumen am Körper abgespeichert werden. Nach meiner Erfahrung zeigen sich Probleme wie etwa Migräne, Erschöpfungszustände, Ängste, Immunschwächen, so lange immer wieder, bis sie nicht nur psychisch und energetisch, sondern auch physisch gelöst werden. 

Ich fokussiere mich während der Behandlung ganz auf das, was mir dein Körper offenbart, denn das System des Menschen zeigt mir die Lösung selbst, wenn es zur Veränderung bereit ist. Durch Dehnungen und Bewegungen, die du selbst nicht kreieren kannst, gelangst du in einen Zustand des entspannten Sich-fallen-Lassens. Das ist über das Bewusstsein oft nicht möglich. 

meine.erfahrung

Seit über 20 Jahren bin ich dem Shiatsu als Methode verbunden. Ich habe am eigenen Körper die heilsame Wirkung gespürt und wurde neugierig, wie das geht. Aus diesem Grund habe ich 2013 eine dreijährige Ausbildung zur Shiatsu-Praktikerin an der Körperschule Allgäu in Kempten abgeschlossen. Seitdem arbeite ich damit ich in meiner eigenen Praxis.