meditation.

Meditieren heißt: „Es gewohnt werden.“ Du musst etwas regelmäßig üben und dich daran gewöhnen, damit du in einen anderen Sein-Zustand wechseln kannst. Es ist unmöglich, derselbe Mensch zu bleiben und sich gleichzeitig zu verändern. Du musst über dich selbst hinauswachsen, um eine neue Version von dir zu werden. Krankheiten und lähmende Muster bleiben dann buchstäblich in der alten Version deines Selbst zurück. 

Mit der Meditation übst du immer wieder, dich bereits jetzt, als die gesunde, glückliche und zufriedene Person in der Zukunft zu fühlen. Das stellst du dir so real vor, dass dein Körper meint, es wäre bereits geschehen. So werden neue Schaltkreise im Gehirn ausgebildet, die neue Gedanken denken und diese als neue Botschaften an den Körper aussenden. 

deine.meditation

Zu Beginn definieren wir deine individuellen Ziele. Im nächsten Schritt erstellen wir deine persönliche Meditation, in die wir deine Ziele integrieren. Danach schließe ich dich beim Meditieren dieser persönlichen Meditation an das „Sound of Soul“-Gerät an und dein Herz taktet die Töne und spiegelt so deine Energie wieder, während dein Körper entspannt und dein Bewusstsein auf deine Ziele ausgerichtet ist.  Der entstandene Sound wird dann als zweite Tonspur zur Meditation hinterlegt. So hast du dein individuelles Werkzeug, um deine Ziele nachhaltig zu integrieren.

Du willst endlich deine ganz persönliche Meditation? Ich freu mich darauf, sie mit dir zu kreieren.

meditations.sound

Diese Sounds geben die Frequenz von einem oder mehreren Herzen von Meditierenden wieder. Durch das Hören dieser Sounds beim selbst meditieren, kann sich dein Herz an die Herzen der anderen Meditierenden anlehnen und damit einfacher und schneller in einen erwünschten Zustand kommen. Das Geheimnis: Töne gehen ungefiltert am analytischen Verstand direkt in das limbische System im Gehirn. Herz und Geist bekommen allein durch das Hören des Sounds eine andere Energie.

Die Idee dazu lehnt sich an die Lehre von Dr. Joe Dispenza. Er hat bewiesen, dass sich ein Seins-Zustand von einer Person auf eine andere übertragen lässt. Und zwar hat er die Blutwerte von Menschen analysiert. Auf der einen Seite von Menschen, die nicht meditieren, sich aber im gleichen Raum mit Meditierenden befanden. Auf der anderen Seite von den Meditierenden. Von beiden Gruppen haben sich die Blutwerte verbessert. Sein Fazit: Die Energie des Umfeldes beeinflusst die Physiologie. 

meditations.film

Eine andere Methode ist die Filmmeditation. Auch sie unterstützt dich beim Manifestieren von deinen Zielen und Vision. Selbst wenn du wenig Erfahrung mit Meditation hast, kannst du mit dieser Methode leicht in das Einheitsbewusstsein eintauchen. 

Der Meditationsfilm zeigt ein Kaleidoskop. Beim Betrachten der Bilder schaltet sich der Frontallappen im Gehirn – Sitz des analytischen Verstandes – aus und der Zugang zum Unterbewusstsein wird vereinfacht. Du gelangst also leichter in einen Zustand in dem Veränderungen überhaupt möglich sind. Auf das Kaleidoskop folgen im Film Bilder und Affirmationen von den Zielen des schöpferisch tätigen Menschen. Die Bilder lösen Emotionen aus und die Affirmationen sind so formuliert, als ob der erwünschte Zustand bereits eingetreten ist. 

Das Gefühl erzeugt die magnetische, der Geist die elektrische Ladung und es entsteht eine elektromagnetische Signatur. Du kannst damit bei häufigem praktizieren deine Ziele leichter manifestieren. 

Sei Schöpfer:in deiner Realität und kreiere zusammen mit mir deine eigene Filmmeditation!

beispiele.meditationen

Du möchtest eine Meditation von mir kostenlos ausprobieren? Dann höre und sehe dir gerne unterschiedliche Meditationen auf meinem YouTube-Kanal an. 

Gerne auch öfter und regelmäßig, denn durch die Wiederholung erzeugst du eine Erhöhung der Frequenzen in deinem Feld. Du kannst die Meditation mit offenen oder geschlossenen Augen machen. Probier es einfach aus!

Meditationen zu